Nach wochenlanger Vorbereitung konnten wir am Morgen des 12. Mai einen würdigen Rahmen für das erste Hessenturnier in Weilburg vorweisen.
Alles war gut vorbereitet: 450 m2 Matten für drei Kampfflächen waren verlegt und die dazugehörigen digitalen Kampfrichteruhren aufgestellt (An dieser Stelle einen herzlichen Dank der Firma Phoenix für ihre Unterstützung!), 1000 Bretter sortiert und gestapelt, Computer zur besseren Organisation angeschlossen, Essen und Getränke standen für Zuschauer und Aktive bereit und zahlreiche Helfer warteten auf ihren Einsatz.


Schulen aus ganz Hessen und den angrenzenden Bundesländern waren angereist und insgesamt 204 Sportler gemeldet.
Die Sportler hatten die Möglichkeit sich nach Gürtelfarbe, Alter und Geschlecht getrennt in folgenden Disziplinen zu messen:
  • Hyong (alle)
  • Bruchtest (alle)
  • Freikampf (ab 4. Kup)
  • Selbstverteidigung (ab 1. Dan)
    Nach einer kurzen Begrüßung wurde den Teilnehmern und den Zuschauern erklärt und auch demonstriert, wonach die einzelnen Disziplinen bewertet würden. Anschließend konnten die Wettkämpfe beginnen.
    In den Vorrunden konnten sich die jeweils drei Besten einer Gruppe für die Finalkämpfe am Nachmittag qualifizieren. In den Finalkämpfen entschied sich dann, wer den ersten, zweiten oder dritten Platz belegen würde.
    Dabei wurden den Zuschauern eindrucksvoll die Grundbestandteile des traditionellen Taekwon-Do demonstriert, wobei jeweils fünf Kampfrichter pro Kampffläche für einen reibungslosen Ablauf sorgten.
    Fairness gegenüber den anderen - besonders beim Freikampf – war oberstes Gebot und so waren die Sanitäter praktisch arbeitslos und konnten das Geschehen ebenfalls mit Spannung verfolgen.
    Nach den Wettkämpfen konnten sich die Zuschauer und teilnehmende Sportler einer Vorführung der Schwarzgürtel erfreuen, die mit teilweise spektakulären Bruchtests, Hyong, Ilbo-Taeryon, Selbstverteidigung und Freikampfdemonstrationen auftraten.
    In der anschließenden Siegerehrung wurden zahlreiche Pokale an die erfolgreichsten Sportler überreicht.
    (Die einzelnen Platzierungen sind der nachfolgenden Tabelle zu entnehmen.)
    Wir möchten uns auf diesem Wege noch einmal bei allen Helfern bedanken, welche bei der Organisation behilflich waren und diese Veranstaltung nach Kräften unterstützten, sowie bei den Sanitätern des DRK, allen Danträgern, die sich als Kampfrichter zur Verfügung stellten und natürlich den angereisten Schulen, deren Sportler durch ihre Teilnahme ein solches Turnier erst möglich machten und zum Gelingen beitrugen.
    Dank der regen Teilnahme konnten dem Förderverein des Weilburger Krankenhauses, zu dessen Gunsten der Erlös des Turniers bestimmt war ein Scheck von 1400,- DM überreicht werden.

    Abschließend bleibt zu sagen, dass es uns viel Spaß gemacht hat und wir uns schon auf das nächste Hessenturnier freuen!


    Marc Destenay-Schnell 6.Dan
    Marktstr. 16 • 35781 Weilburg • Tel.: 06471/922930 • Fax 06471/923840